MobileHeader

Referenzen

Referenz-Logos

Um die Anonymität zu wahren, sind nicht alle Betriebe und Unternehmen namentlich genannt.

Rückmeldungen aus beruflichen Coachings

Geschäftsführender Malermeister
„In Zeiten vielfältigster Herausforderungen auf allen Ebenen habe ich mir Zeit und Unterstützung genommen, um zu Sortieren und Rangfolgen festzulegen, mich meinen Ängsten zu stellen, mein "Bauchgefühl" wieder zu aktivieren. Daraus ist eine Klarheit und Durchsetzungskraft entstanden, die mich heute dabei unterstützt Grenzen zu setzen und für Weiterentwicklung mutig Entscheidungen zu treffen. Diese regelmäßige Begleitung ist für mich sehr wichtig geworden. Sie sichert die Authentizität und Qualität meiner Führung und Entscheidungen.”

Servicetechniker für Medizintechnik
„In meinen Sitzungen mit Frau Suhre lernte ich meine eigene Arbeit mehr wertzuschätzen und meinen Mehrwert für die Firma besser zu verkaufen. Mein Mitarbeiterjahresgespräch konnte ich daher durchweg positiv für mich abschließen und den von mir angestrebten Gehaltswunsch voll und ganz durchsetzen. Ich würde jederzeit wieder ein Coaching bei Frau Suhre machen und kann es uneingeschränkt weiter empfehlen.”

Gebietsleiterin bei Lidl
„Ich habe Selbstvertrauen entwickelt durch die Reflexion und Analyse der ereignisreichen Situation. Die Übungen und das stets offene Ohr gaben mir die Kraft zur Veränderung. Nach jeder Sitzung war ich angefüllt mit positiver Energie, die mich neugierig machte auf das, was da noch alles in mir steckt und den Rest der Welt. Vielen Dank für diese tolle Begleitung in stürmischen, kraftraubenden Zeiten.”

Selbstständiger Handwerker
„Endlich hab ich mal (aus-)sortiert, hab erstaunliches über meinen Frust gelernt, gehe mit neuen Ideen und Selbstbewusstsein an die Arbeit.”

Abteilungsleiterin in mittelständischem Betrieb
„Ich bin frei von Schuld, frei von schlechtem Gewissen.
Ich habe gelernt, darauf zu achten, was ich möchte und was mir gut tut.
Die Konflikte in meinem Alltag sind weniger geworden; die Augenblicke der Harmonie und der Freude mehr.
Die Leichtigkeit des Seins ist schwer zu erlangen, aber ich bin ihr ein ganzes Stück näher gekommen.
Keine Bedenken, keine Wertung, kein schwarz und kein weiß, ICH BIN …. Und genieße mich jetzt!!!
Ich freue mich darauf, das "Erlernte" in der Gruppe noch zu vertiefen.”